Seite für alle Besucher


Interessengemeinschaften (IG)

Die Abschaffung der Arbeitslosigkeit

Wir dskutieren über die Abschaffung der Arbeitslisigkeit, die Finanzierung, deren Folgen und Einflüsse.

Das humane Einkommenssystem

Wir dskutieren über das humane Einkommenssystem, die Finanzierung, deren Folgen und Einflüsse.

Die humane Dekokratie

Wir dskutieren über die humane Demokratie, deren Folgen und Einflüsse.

Vom homo sapiens zum homo humanis

Wir dskutieren über die Entwicklung desMenschen, deren Folgen und Einflüsse, vom wissenden Menschen homo sapiens zum menschlichen Menschen homo humanis.

Frieden / Liebe / Freiheit

Wir dskutieren über die Liebe, Freiheit und Frieden, deren Folgen und Einflüsse.

Zu unseren Themen

Wir dskutieren über unsere angebotenen Themen. Was für Bemerkungen hast Du zu unseren Themen. Sei ganz offen, was Du denkst.

Das Gegenüber richtig einschätzen

Wir dtskutieren über unsere Fähigkeiten andere einzuschätzen. Was für Bemerkungen hast Du dazu. Sei ganz offen, was Du denkst.

Richtige Erziehung von Kindern

Wir dskutieren über die qualifizierte Erziehung. Was sind die wichtigsten Grundlagen und wwie soll man Erzihende am besten Ausbilden, was ist uns das wert, wie soll man es finanzieren.
IG "Abschaffung der Arbeitslosigkeit"
Mitgliedschaft kostenlos / keine Verpflichtungen
Das stimmt nicht ganz, denn eine Verpflichtung hast Du. Es ist wichtig, dass Deine Angaben in Deinem persönlichchen Benutzerkonto stimmen und jederzeit aktuell sind. Das ist die einzige Verpflichtung. Natürlich ist und bleibt die Mitgliedschaft kostenlos.
Jede Hilfe ist willkommen
Auch wenn Du nichts tun musst und zu nichts verpflichtet bist, so ist jede Hilfe willkommen. Neben dem, dass Du so viele Menschen wie nur möglich überzeugen solltest, ebenfalls Mitglied der Interessengemeinschaft "Abschaffung der Arbeitslosigkeit" zu werden, solltest Du Jeden und Jede bis zur Registrierung begleiten. Nur so sorgst Du dafür, dass die Menschen es tun. Dass Menschen immer wieder aus lauter Trägheit Unglaubliches zulassen, kannst Du weiter unten unter dem Titel "So wird alles Realität - der schlimmste Feind" lesen.
Wir erleben es tagtäglich; Menschen, die das Projekt super finden und voll dahinter stehen, registrieren sich nicht. "Mach ich dann morgen", heisst es und dann wird es übermorgen oder, wenn man gar nichts sagt, noch später und oft gar nicht gemacht. Man muss die Menschen begleiten und sie immer wieder auffordern, bis sie es getan haben. Das liegt natürlich auch daran, dass sie es gar nicht so richtig glauben können, dass die Arbeitslosigkeit zu 100% abgeschafft werden kann. Wenn man ihnen dann noch sagt, dass das auch bei vollautomatischer Wirtschaft funktioniert, so tönt das für sie unmöglich. Aber es ist eben doch möglich. Es ist der Weg in Richtung der Erfüllung des Sinnes des positiven Lebens, den wir alle zu unserem eigenem Wohl und zum Wohle aller gehen sollten. UNBEDINGT!
Wenn Du noch mehr helfen willst; kein Problem! Schaue mal auf die Seite Jobs / Mithilfe / freie Mitarbeit. Du wirst sehen wieviel Hilfe wir brauchen. Je grösser die Interessengemeinschaft wird, um so mehr gibt es zu tun. Da ist jede helfende Hand heiss begehrt. Jede/r Helfer/in tut etwas für eine absolut gute Sache und für eine wesentlich bessere Zukunft für jeden Einzelnen und alle zusammen.
Wir erinnern hier einmal mehr an den Vergleich mit dem Tropfen und dem Meer. Du findest das auf der Seite "Der Button der Dein Leben verändert" und im Werk "Die Abschaffung der Arbeitslosigkeit".
Kann man die Arbeitslosigkeit überhaupt abschaffen?
Ja, das kann man. Das tönt sicher unglaublich, denn die Politiker haben das bis heute nicht annähernd geschafft, aber sie erklären immer und immer wieder, dass ihnen die Reduzierung der Arbeitslosigkeit eines der allerwichtigsten Anliegen ist. Ja, sie lassen sich sogar von der Wirtschaft stark manipulieren, wenn es darum geht, wenigstens Arbeitsplätze zu erhalten oder ein paar wenige zu schaffen.
Das Werk "Die Abschaffung der Arbeitslosigkeit" liefert den klaren Beweis, dass es eben trotzdem möglich ist. Es wird genau und im Detail erklärt, wie es genau gemacht wird, und wie das finanziert wird, so dass es jeder verstehen kann und erkennt, dass das eben doch möglich ist und das sogar auf einfache Weise. Unglaublich aber wahr. Überzeuge Dich selbst, indem Du das kostenlose E-Book liesst oder das Hörbuch hörst. Klicke dazu hier.
So wird alles Realität - der schlimmste Feind
Auch das tönt vielleicht unglaublich, aber der grösste Feind bist Du selbst. Du findest zwar, dass man die Arbeitslosigkeit abschaffen soll, aber Du hast Dich nicht umgehend registrierst oder Du liesst oder hörst das Werk "die Abschaffung der Arbeitslosigkeit" nicht. "Mach ich dann schon noch" sagst und denkst Du, solange bis Du es vergessen hast zu tun. Was kann ich als Einzelner schon tun, bist Du gewohnt zu denken. Du bist zu träge und zu bequem nur das geringste zu tun. Ja sogar, obwohl alles kostenlos ist und es etwa eine Minute dauert, sich zu registrieren. Du bist zu träge ein ganz wichtiges Werk zu lesen oder zu hören, das keine 200 Seiten umfasst. Weil Du so bist, gibt es all das Leid und kann es nicht abgeschafft werden. Überlege einmal, wie gross Deine Mitschuld ist am Leid und Elend von Millionen von Menschen. Nur weil Du zu träge bist, das geringste (selbständig) zu tun. Unglaublich gell?
Der Mensch hat ein Gehirn bekommen zum Denken. Braucht er es nicht, ist er kein Mensch, sondern ein räudiges Tier. Wenn klar ist, dass es unsere simple Trägheit ist, die ein Paradies auf Erden verhindert, dann ist unsere eigene Trägheit und damit jede/r von uns selbst der Schuldige!
Lass es nicht soweit kommen! Reisse Dich zusammen und tue folgendes: Sorge selbst dafür, dass sich so viele Menschen wie nur möglich als Mitglied der Interessengemeinschaft "Abschaffung der Arbeitslosigkeit" registrieren, jetzt sofort. Lese oder höre das Buch "Abschaffung der Arbeitslosigkeit". Das sind weniger als 200 Seiten zu lesen. Das kann jeder schaffen, in relativ kurzer Zeit. Es gibt Menschen, die brauchen dazu keine 10 Stunden! Das Werk zeigt, dass man die Arbeitslosigkeit wirklich abschaffen kann, wie es genau geht und wie das alles finanziert wird. Dann weisst Du Bescheid. Dann weisst Du, dass alles Leid der Welt gar nicht nötig ist und wie man dieses Leid abstellen kann. Du wirst nach dem Studium sogar noch einiges mehr wissen, das Dich in Deinem Leben ganz viel weiter bringt.
Hör auf zu glauben, dass etwas nicht möglich sei, weil es ja alle glauben und scheinbar niemand eine Lösung hat. 1850 hätte niemals jemand geglaubt, dass jemals ein Mensch auf dem Mond stehen könnte. Wenn man 1930 jemandem erzählt hätte, dass wir in weniger als 100 Jahren fahrend auf dem Fahrrad jederzeit alle miteinander telefonieren können, dann hätte man diesen Menschen für verrückt erklärt und ins Irrenhaus gesteckt. Es gibt tausende solcher Beispiele. Hier ein schöner Spruch zur Auflockerung: "Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle!".
Bringe andere auch dazu, sich als Mitglied der Interessengemeinschaft "Abschaffung der Arbeitslosigkeit" zu registrieren. Da alle träge sind genügt es nicht, es Deinen Freunden und Bekannten nur zu sagen, sondern Du musst immer wieder auf die gleichen Menschen zugehen und fragen: "Hast Du es jetzt gemacht?", immer wieder, solage bis sie es gemacht haben. Auch musst Du immer wieder fragen, ob sie das Buch nun gelesen haben und darauf aufmerksam machen, wie wichtig das ist und wie klein die Arbeit für die grosse Sache ist! Du musst jede/n Einzelne/n bis zum Schluss begleiten.
Du musst so viele Menschen wie möglich überzeugen und kontrollieren, dass sie es tun, bis sie es tun!
Denke einmal darüber nach
Hier eine kleine Rechnung: Wenn Du nur 3 Leute überzeugen kannst, sich zu registrieren, völlig kostenlos, für die beste Sache der Welt und Du nun dafür sorgst, dass diese 3 Leute genau das gleiche tun wie Du, nämlich ebenfalls 3 Leute zu überzeugen und bis zur Registrierung zu begleiten und wenn das für jeden 1 Monat dauert, also für Dich diese 3 Leute zum Handeln zu bewegen und zu bringen und für alle anderen auch, dann sieht die Rechnung so aus:
  • Monat 01 = 3 registrierte Mitglieder
  • Monat 02 = 9 registrierte Mitglieder
  • Monat 03 = 27 registrierte Mitglieder
  • Monat 04 = 81 registrierte Mitglieder
  • Monat 05 = 243 registrierte Mitglieder
  • Monat 06 = 729 registrierte Mitglieder
  • Monat 07 = 2'187 registrierte Mitglieder
  • Monat 08 = 6'561 registrierte Mitglieder
  • Monat 09 = 19'683 registrierte Mitglieder
  • Monat 10 = 59'049 registrierte Mitglieder
  • Monat 11 = 177'147 registrierte Mitglieder
  • Monat 12 = 531'441 registrierte Mitglieder
Nach bloss 1 Jahr hat die Interessengemeinschaft dann 0.5 Millionen Mitglieder. Dann explodieren die Zahlen. Schauen wir und also noch ein Jahr an.
  • Monat 12 = 0.53 Mio. registrierte Mitglieder
  • Monat 13 = 1.59 Mio. registrierte Mitglieder
  • Monat 14 = 4,78 Mio. registrierte Mitglieder
  • Monat 15 = 14,34 Mio. registrierte Mitglieder
  • Monat 16 = 43,04 Mio. registrierte Mitglieder
  • Monat 17 = 129,14 Mio. registrierte Mitglieder
  • Monat 18 = 387,42 Mio. registrierte Mitglieder oder ganz Europa
  • Monat 19 = 1'162 Mio. registrierte Mitglieder oder Europa, USA und Japan
  • Monat 20 = 3'486 Mio. registrierte Mitglieder (fast die halbe Weltbevölkerung)
  • Monat 21 = 10'460 Mio. registrierte Mitglieder bzw. die ganze Weltbevölkerung
Die ganze Weltbevölkerung kann also innert weniger als 2 Jahren Mitglied der Interessengemeinschaft "Abschaffung der Arbeitslosigkeit" sein, wenn jeder nur 3 Leute überzeugt und dafür sorgt das sie Mitglied der Interessengemeinschaft "Abschaffung der Arbeitslosigkeit" werden und kontrollieren, dass diese 3 Leute das gleiche mit nur 3 Leuten tun.
Natürlich ist das nur eine Rechnung, die aber unter den genannten ganz einfachen Bedingungen stimmt. Bedenke, dass Du nicht nur 3 Leute kennst sondern viel mehr. Rechne mal zum Spass aus, wie schnell es geht, wenn das jeder nicht mit nur 3 Leuten macht sondern mit 10. Dann sind wir nach weniger als 11 Monaten schon bei der ganzen Weltbevölkerung. Dabei kennst Du mehr als 50 Leute, garantiert. Und das gilt für fast jeden Menschen dieser Welt. Also lege los, jetzt sofort. Dann werden wir ein Paradies auf Erden haben, schneller als Du denkst und Du es Dir vorstellen kannst! Vergiss dabei NIE > Es braucht jeden Einzelnen dazu, jeder zählt!
Dabei ist noch nicht einmal die Verbreitung über das Internet berücksichtigt, die das Ganze noch wesentlich verschnellern kann. An dieser Stelle solltest Du nun erkennen, dass die Arbeitslosigkeit ganz schnell abgeschafft werden kann, wenn jeder Einzelne nur will und für einmal nicht zu träge ist. Du solltest hier auch erkennen, wie unendlich wichtig jeder einzelne ist, Denke an das Beispiel mit dem Meer und den Tropfen.
Also packen wir es an. Schaffen wir die Arbeitslosigkeit ab und zwar umgehend zum Wohle aller Menschen! JETZT! Werde aktiver Teil der besten Sache der Welt. Schaffen wir alles Elend und alles Leid ab, das mit der Arbeitslosigkeit zusammenhängt und das ist ganz viel Leid. Machen wir Jetzt ein Paradies auf Erden für alle und für jeden Einzelnen. Es braucht von jedem Einzelnen so wenig dazu, aber es braucht jeden Einzelnen. Die positiven Folgen sind weitaus grösser als Du im Moment vielleicht denkst. Das alles erfährst Du aus dem Werk "Die Abschaffung der Arbeitslosigkeit"!
Das humane Einkommenssystem
Das humane Einkommenssystem bringt jedem ein lebenslang garantiertes Einkommen.  Die Finanzierung ist nicht so schwierig, wie es aussehen mag.
Hier ein paar Links dazu:
- Das humane Einkommenssystem
- Das humane Einkommenssystem, Englisch

- Die Finanzierung des humanen Einkommenssystems
IG "humane Demokratie"
Denk- und Diskussionsfabrik
Die Interessengemeinschaft "humane Demokratie" ist eine Plattform, um unsere heutigen Demokratien zu festigen und echte wahrhaftige Demokratien zu erschaffen. Dieses Projekt steckt noch in den "Kinderschuhen".
Was eine humane Demokratie ist, wie sie in etwa funktionieren soll und was die Unterschiede zu den heutigen Demokratien sind, erfährst Du im 7. Teil des Werkes "Die Abschaffung der Arbeitslosigkeit". Es sind nur grundsätzliche Denkansätze, aber sehr wichtige.
Wir wissen, dass wir immer mehr zum gläsernen Bürger werden. Dieser Prozess ist nicht mehr umkehrbar. Doch birgt das die immense Gefahr des Missbrauches in sich. Es gibt wohlmöglich nur eine Lösung, diese Gefahr in einen Nutzen umzuwandeln. Diese Lösung befreit uns gleichzeitig von einigen anderen schier unlösbaren Problemen wie beispielsweise die Vergewaltigung in der Ehe sowie die behauptete Vergewaltigung. Beides ist sozusagen fast nie klar nachweisbar. Gleiches gilt für den Kindesmissbrauch (körperlich und seelisch) in Familien und für noch andere fast nicht nachweisbare schwere Untaten.
Es fehlt unseren heutigen Demokratien an der Fähigkeit, Lösungen für immer mehr und mehr drückende Probleme zu finden. Hier nur einige davon: Die immer sichere Altersversorgung, Flüchtlingsprobleme, die ungewollte Vermischung der Kulturen, Arbeitslosigkeit, internationale Zusammenarbeit, geringe Wahlbeteiligung, Umweltfragen, Gesundheits- und Ernährungsfragen, Drogenprobleme, Probleme mit dem Wasser usw.
Oft hat man das Gefühl, dass Politiker und Parteien mehr mit sich selbst beschäftigt sind und mit ihrer Wiederwahl, statt mit der Lösung der wirklichen Probleme. Es gibt viele Versprechungen und wenig Taten. Wir glauben nicht mehr an die Politik und an die Politiker. Wir fragen uns, ob die Politiker überhaupt noch wirklich dem Volk dienen. Das wäre aber ihre klare Aufgabe. Man muss sich daher fragen, ob die politischen Systeme wirklich die richtigen sind oder ob es nicht bessere Lösungen gibt.
All das sind Fragen, die durch die humane Demokratie beantwortet werden können. In dem Werk "Abschaffung der Arbeitslosigkeit", Teil 7 werden diese Fragen beleuchtet und es werden mögliche Lösungen zur Diskussion gestellt.
Diese Lösungsansätze werden in den verschiedenen Foren dieser Website, die die Interessengemeinschaft "humane Demokratie" betrifft, öffentlich diskutiert und zur Reife gebracht. Sobald klar ist, wie die humane Demokratie der Zukunft im Detail genau aussehen soll und was wir brauchen, um die freisten Menschen zu sein, die es jemals gab, kann die humane Demokratie durch die Interessengemeinschaft eingeführt werden.
Sei dabei
Auch wenn Du an den Diskussionen und der Denkfabrik nicht direkt teilhaben möchtest, so möchtest Du sicher über deren Fortschritte laufend informiert sein. Vielleicht möchtest Du da und dort auch Deine Kommentare abgeben und Deine Meinung mitteilen. Vielleicht hast Du Ideen und Anregungen, die Du anbringen möchtest.
Werde Teil dieser Bewegung. Es kostet Dich nichts und Du bist auch nicht verpflichtet irgendwas zu tun, wenn Du das nicht möchtest.
Werde Teil einer Bewegung für eine neue Weltordnung, die für ein menschengerechteres und menschenwürdigeres Leben steht und die sich in Richtung des Sinnes des positiven Lebens bewegt, für alle zusammen und für jeden Einzelnen. Werde Teil einer Bewegung für Frieden, Sicherheit und Glück für alle und jeden Einzelnen. Werde Teil einer Art zu leben, die den Menschen zu wahren und wirklich freien Menschen macht.
Sei Teil der wahren Menschwerdung, der Entwicklung vom "homo sapiens" (der denkende Mensch) zum"homo humanis" (der menschliche Mensch).
Vom homo sapiens zum homo humanis
"Homo sapiens" ist der wissende Mensch. Doch was wissen wir schon. Dort, wo es am wichtigsten wäre, versagen wir. Es ist Zeit, das zu ändern und zum"homo humanis" zu werden.
Hier ein Links zum E-Book, das in Arbeit ist:
- E-Book-homo-humanis-1.Auflage-2017
Frieden - Liebe - Freiheit
Frieden ist unser wichtigstes Gut. Durch das Weglassen von Rüstung können wir soviel sparen, dass wir locker alle Menschen ernähren könnten. Frieden erreicht man durch Freiheit im Denken und lebenslang garantiertes Einkommen sowie durch Rücksicht, Weglassen von Diskrminierung, Empathie (Mitgefühl), Geduld und Achtsamkeit. Dazu gehört auch ein Leben im Einklang mit der Natur. Förden tut man Freiheit durch gemeinsame Handlungen, wie kochen und essen oder singen und musizieren und Achtsamkeit / Wachsamkeit sowie durch Lob. das gleiche gilt für die Freiheit und die Liebe.
Hier ein paar Links zu Lebensweisheiten:
- Lebensweisheiten Friede Natur
- Lebensweisheiten Friede Musik
Zu unseren Themen
Wir bringen laufend wichtige Themen auf unserer Seite "Themen". Verzeihe uns bitte die Schreibfehler - Wir arbeiten daran. Was hast Du zu den verschiedenen Themen zu bemerken, was gehört dazu, was geht zu weit? Welche Themen sollten wir Deiner Meinung nach auch aufgreifen?
So gelangst Dz zu unseren Themen: https://www.hellomind.org/themen
Das Gegenüber richtig einschätzen
Wir bringen laufend wichtige Themen auf unserer Seite "Themen". Verzeihe uns bitte die Schreibfehler - Wir arbeiten daran. Was hast Du zu den verschiedenen Themen zu bemerken, was gehört dazu, was geht zu weit? Welche Themen sollten wir Deiner Meinung nach auch aufgreifen?
So gelangst Du zu unseren Themen: https://www.hellomind.org/themen
 
Richtige Erziehung von Kindern
Die  richtige Erziehung unserer Kinder liegt sicherlich jedem am Herzen. Dazu bedarf es zwingend einer laufenden Schulung, denn Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugentliche muss man verschieden behandeln. Die Kultur, die Religion und das Umfeld spielen dabei eine grosse Rolle. Wir plädieren daher für eine Schulung zur qualifizierten Erziehung sowie zur Bezahlung von qualifizierter Erziehungsleistung.
Hier ein paar Links zu diesem wichtigen Thema:
- Richtig erziehen
       https://www.vollkommenleben.com/wp/fohwe-die-hoftr/uploads/glueckliche-kinder-g.jpg
Das Ideen-Büro
Plötzlich hast Du eine geniale Idee. Doch wer hilft Dir, diese zu realisieren? Wäre es nicht im Interesse des Volkes, wenn gute Ideen auf den Markt kommen? Wie kann man das einfach lösen, das Marketiing, die Verwirklichung und die Finanzierung?
So gelangst Du zu unserem Thema: Das Ideen-Büro

relevante Themen

input and more
Danke !

weitere Themen

input and more

Empfehlungen

input and more
Vliel Glück
Handblume
essensonne
natur gesund